Open Night Filmfestival 2018

Als offizieller Partner von „Open Night #21“ veranstaltet das Ukrainische Atelier für Kultur & Sport e. V. am Samstag, 30.06.2018, um 20.00 die Live-Übertragung vom ukrainischen Filmfestival „Vidkryta Nitsch / Open Night 2018“.

Das Ziel des Festivals ist, eine Plattorm für die Förderung und Popularisierung moderner ukrainischer Kinoindustrie zu erschaffen.

Seit 20 Jahren besuchten mehr als 100 berühme Küstler aus der ganzen Welt das Festival.
Das „Open Night“ Festival findet „Live“ gleichzeitig in mehr als 60 Städten und Stuttgart ist wieder dabei!

Alle Filme werden mit englischen Untertiteln vorgeführt.
Nominierungen:
• Spielfilm
• Dokumentation
• Animation

Während des Events können die Gäste leckere Snacks und Getränke genießen.

Öffnen Sie die neue Welt des unabhängigen ukrainischen Kinos und verbringen Sie diese wunderschöne Kinonacht mit uns! Die Tickets kann man direkt an der Abendkasse kaufen.

Und hier können Sie die Impressionen des letzten Festivals ansehen:

Kinotage UA

Zum ersten Mal kommen die ukrainischen Filmtage „Kinotage UA“ nach Stuttgart!
Sie dürfen sich jetzt schon auf moderne ukrainische Produktionen mit deutschen und englischen Untertiteln sowie auf interessante Gäste und Gespräche freuen!

„Kinotage UA“ gelten als das Schaufenster des ukrainischen Films – sowohl für das kinobegeisterte Publikum als auch für die Fachbranche. Im Mittelpunkt der „Kinotage UA“ stehen aktuellsten und interessantesten Produktionen aus der Ukraine.

Zum Programm gehören aktuelle ukrainische Dokumentarfilme, Kurzfilme und Spielfilme.

„Kinotage UA“ greifen über die unterschiedlichen Filminhalte vielfach genau das auf, was aktuell in der ukrainischen Gesellschaft diskutiert wird, wo Ukrainer Vorlieben oder alltägliche Sorgen haben. Sie bieten einen leicht zugänglichen, aber erlebnisreichen und spannenden Einblick in die ukrainische Gegenwart, Geschichte und in die Kultur.

Die Tickets kann man vor Ort an der Tageskasse kaufen.

Programm Tag 1: 28. April

Filmbeschreibungen

15.30 – 16.40 „Erbe der Nation“ von Lesya Voronyuk & Oleksandr Tkatchuk

Im Dokumental lm „Erbe der Nation“ wird die Rolle der Vyshyvanka (ukrainische Tracht) als Symbol der ukrainischen Nationalidentität beleuchtet. Mehr als 500 gestickte Hemden und Kleider aus allen Regionen der Ukraine werden im Film gezeigt. Auch Stickereien der ukrainischen Diaspora aus Deutschland, Kanada und den Vereinigten Arabischen Emiraten wurden mitverarbeitet.

17.00 – 18.10 „The Trial: The State Russia vs Oleg Sentsov“ von Askold Kurov

August 2015, ein Gerichtssaal in Rostov am Don: Ein Mann blickt durch die Gitterstäbe eines Kä gs. Seine Augen signalisieren, dass seine Nerven zum Zerreißen gespannt sind. Heute wird er das Urteil erfahren, dem er sich beugen soll – 20 Jahre Haft wegen Terrorismus, abzusitzen in Sibirien. Der Mann ist Oleg Sentsov, Filmregisseur, geboren im ukrainischen Simferopol, Maidan-Aktivist. Die Anklage: Als Kopf einer rechten antirussischen Terrorbewegung soll er Anschläge auf Brücken, Stromleitungen und ein Lenin-Denkmal geplant haben. Sentsov verteidigt sich, mutig und unerschrocken.

19.10 – 19.40 Animationskurzfilme von „Open Night Filmfestival“

Das ukrainische Filmfestival „Vidkryta Nitsch / Open Night“ ist eine Plattform für die Förderung moderner ukrainischer Kinoindustrie, unter anderem auch Animations lme. Hier wird eine Auswahl herausragen- der aktueller ukrainischer Animationskurz lme präsentiert.

19.45 – 22.00 „Mythos“ von Leonid Kanter & Ivan Yasniy

„Mythos“ erzählt die Geschichte des Lebens und des Todes von Wassyl Slipak, des Opernsängers mit dem weltberühmten Namen und einer einzigartigen Stimme. Im Film werden Dokumentation und Animation kombi- niert, die der ukrainische Karikaturist Yuriy Zhuravel gescha en hat. Die Musik für den Film wurde von einigen der besten Komponisten der Gegenwart geschrieben. Unter Ihnen: Evgueni Galperine, Roman Grygoriv, Illia Razumeiko (NOVA OPERA) und Eduard Dilja Prystupa.

Programm Tag 2: 29. April

Filmbeschreibungen

15.30 – 16.50 Kurzfilme von „CUC“ ― Contemporary Ukrainian Cinema

„Invisible“, von Maxim Nakonechnyi
Die Geschichte einer jungen Lehrerin in einer Dorfschule. Der o enherzige und schändliche Vorfall, der mit ihr vor den Augen ganzer Klasse passiert, zwingt sie, in sich hineinzuschauen und mit eigener verletzten Persönlich- keit auseinanderzusetzen.

„Graduation‘97 “ von Pavlo Ostrikov
TV-Techniker Roman lebt ein einsames Leben in einer Kleinstadt. Zum ersten Mal seit dem Abschluss kehrt sei- ne Kommilitonin Lyuda in die Stadt zurück. Niemand hat von ihr etwas seit 20 Jahren gehört, und jetzt versucht Roman, sie nicht wieder zu verlieren.

„Technical Break“ von Philip Sotnychenko
Der Film folgt den Ereignissen, die während einer techni- schen Pause in einem Supermarkt stattfinden.

17.00 – 18.45 „The Line“ von Peter Bebjak

„The Line“ ist ein slowakisch-ukrainischer Film über den Schmuggel an der Grenze zwischen der Ukraine und der Slowakei. Der Film gewann den Preis für die beste Regiearbeit auf dem 52. Internationalen Filmfes- tival in Karlovy Vary. Die Kriminalgeschichte mit den Elementen vom Thriller und schwarzem Humor tritt in einem speziellen und mystischen Raum auf, der Kulturen, Dialekte, Bräuche, Wunder und menschliche Schicksale verbindet.

19.00 – 19.45 Kurzspielfilme von „Open Night“ Filmfestival

Das ukrainische Filmfestival „Vidkryta Nitsch / Open Night“ ist eine Plattform für die Förderung moderner ukrainischer Kinoindustrie. Hier wird eine Auswahl herausragender aktueller ukrainischer Kurz lme der letzten Filmfestivals präsentiert.

19.55 – 21.35 „The Stronghold“ von Yurii Kovaliov

Ein ukrainischer Abenteuer- /Fantasy-Film, der auf dem gleichnamigen Buch basiert ist, erzählt über einen ukrainischen Schüler, der Tausend Jahre in die Vergangenheit reist.
In den ukrainischen Karpaten kam es zu einer Anomalie – die Sonnen nsternis beeinflusste die Öffnung des intertemporalen Portals, das den Jungen Victor in die mittelalterliche Kiewer Rus führte.

Tag der Kulturen

Am ukrainischen Stand können Sie nicht nur traditionelle ukrainische Produkte kaufen und kulinarische Leckereien verkosten, aber auch Land und Leute persönlich kennenlernen.

Sommerfestival der Kulturen – Ukraine Essenstand

Zum ersten Mal wird die Ukraine auch beim Sommerfestifal der Kulturen in Stuttgart dabei sein!!!!
An unserem Essenstand sorgt unser Atelier mit ukrainischen traditionellen Köstlichkeiten und Spezialitäten!

standort